Betriebliches Gesundheits-Management (BGM)

   

Das betriebliche Gesundheits-Management ist für jeden Arbeitgeber ein Instrument, um die Produktivität der Mitarbeiter zu steigern, Fachkräfte zu finden und zu binden sowie messbare Erfolge zu erzeugen.

Der Gesetzgeber gibt Mindeststandards für alle Arbeitgeber vor. Die Vorgaben können jedoch betriebsindividuell gestaltet werden, um den größtmöglichen Nutzen für Betrieb und Arbeitnehmer zu erzeugen.

Wir unterstützen Sie durch:

·        Mitarbeiterbefragungen

·        Psychische Gefährdungsbeurteilung

·        Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

·        Einführung und Moderation von Gesundheitszirkeln

·        Analyse von

o   Arbeitsorganisation

o   Arbeitsinhalten

o   Führungsstruktur und Führungskultur

o   Arbeitsumgebung

o   Sozialem Arbeitsumfeld

Betriebliches Eingliederungs-Management (BEM)

 

Mit der Anforderung des Gesetzgebers, ein betriebliches Eingliederungsmanagement zu betreiben, kam nicht nur eine weitere Pflicht für Arbeitgeber hinzu, sondern ein wichtiger Impuls für den Umgang mit langzeiterkrankten Mitarbeitern. Jedes Unternehmen kann diese Vorgabe nutzen, um seinen Mitarbeitern Unterstützung anzubieten und durch kleine Hilfestellungen die Arbeitsfähigkeit aufzubauen, bzw. wiederherzustellen.

In zwei aufeinander aufbauenden Seminaren lernen Sie die Chancen und Regeln eines BEM kennen und befähigen die durchführenden Mitarbeiter zur Gesprächsführung und im Umgang mit schwierigen Situationen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Smart ET GmbH